Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
29
30
31
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
4
5
6
7
8
9
10
 
 
 
 
 
 
 
11
12
13
14
15
16
17
 
 
 
 
 
 
 
18
19
20
21
22
23
24
 
 
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
26
27
28
1
2
3
25
 
26
 
27
 
28
 
 
 
 
März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
1
2
3
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
5
6
7
8
9
10
4
 
5
 
6
 
 
8
 
 
10
 
11
12
13
14
15
16
17
 
 
 
 
15
 
16
 
17
 
18
19
20
21
22
23
24
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
26
27
28
29
30
31
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
9
10
11
12
13
14
8
 
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
16
17
18
19
20
21
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
 
22
23
24
25
26
27
28
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
30
1
2
3
4
5
29
 
 
 
 
 
 
 
Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
1
2
3
4
5
 
 
 
2
 
3
 
 
5
 
6
7
8
9
10
11
12
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
14
15
16
17
18
19
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
21
22
23
24
25
26
 
 
 
 
 
 
 
27
28
29
30
31
1
2
 
 
 
 
 
 
 
Dienstag, 16. April 2019
ein Absatz nur mit Text
Für den nächsten Tag hatten wir eine Tubingtour geplant - die Erwartungen und unsere Laune vielversprechend. Von Palomino aus ging es eine von der Distanz her zwar kurze, jedoch nicht enden wollende Fahrt in die Natur. Als die 10-15 köpfige Truppe aus dem, dem Gefühl nach vor dem 2. Weltkrieg gebauten Pickup Truck ausstiegen, war jeder froh keine schwereren Verletzungen davongetragen zu haben. Es folgte eine kleine Wanderung, welche uns durch die zu tragenden Reifen und unser Schuhwerk (es waren Flipflops) nicht gerade leicht gemacht wurde. Endlich kamen wir am Fluss an, legten uns in unsere Reifen und ließen uns den Fluss abwärts treiben. In den darauffolgenden 3 Stunden passierte nicht viel. Einige Male verlor ich mein T-Shirt, fand es aber jedes Mal wie auf wundersame Weise auf dem Grund des Flusses wieder. Bis wir zusammen mit dem Fluss im Meer mündeten, war meine Haut von weiß zu dunkelrot mutiert und ich machte mich gedanklich schon auf eine mehrtägige Leidenszeit gefasst. (Nacht in Palomino)