Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
31
1
2
 
 
 
 
 
 
 
3
4
5
6
7
8
9
 
 
 
 
 
 
 
10
11
12
13
14
15
16
 
 
 
 
 
 
 
17
18
19
20
21
22
23
 
 
 
 
 
 
 
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
27
 
28
 
29
 
30
 
Juli 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
9
10
11
12
13
14
8
 
 
 
 
 
 
 
15
16
17
18
19
20
21
 
 
 
 
 
 
 
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
Samstag, 6. Juli 2024
ein Absatz nur mit Text
Salceda - Rua (8 Km)
ein Absatz nur mit Text
Der nächtliche Regen hatte zum Glück aufgehört. Es wurde sonnig.
ein Absatz nur mit Text
Ich traue es mich fast nicht zu schreiben, muss gerade selbst darüber lachen, denn eine weitere Lösung meines Blasenproblems wartete im Koffer auf ihren Einsatz. Zur Sicherheit hatte ich nämlich noch ein paar Gorotex-Wanderschuhe eingepackt, für den Fall, dass es regnet. (Wir hatten ja den Gepäcktransport gebucht, weshalb ich bei der Wahl meiner Schuhe großzügig dachte.) Weiter ging es also den Reservewanderschuhen.
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Eukalyptusbaum:
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Wir hatten allerdings auch keine Eile, da heute nur eine kurze Strecke vor uns lag.
ein Absatz nur mit Text
Jetzt ist vielleicht der passende Moment, um zu erklären, wo wir die Reise gebucht haben. Abenteuerwege.de bietet diese Pilgerreise verschiedentlich an. Wir entschieden uns im Vorfeld für die entspannte Variante (in 10 Tagen von Sarria nach Santiago de Compostela zu laufen). Inzwischen wissen wir, dass wir auch größere Etappen hätten laufen können. Ließ sich dann allerdings nicht mehr ändern. Dies stellt wohl ein kleiner Nachteil einer fix gebuchten Reise dar. Aber vielleicht ist es auch ein Vorteil. Denn das stressfreie Erreichen der Unterkünfte und die entspannten Nachmittage taten uns gut.
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Hauswand:
ein Absatz nur mit Text
Wir übernachteten im Hotel O Pino.
ein Absatz nur mit Bildern
Rua:
Pino: