Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
4
5
6
7
8
9
10
 
 
 
 
 
 
 
11
12
13
14
15
16
17
 
 
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
19
20
21
22
23
24
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
26
27
28
29
30
31
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
9
10
11
12
13
14
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
16
17
18
19
20
21
15
 
16
 
17
 
18
 
 
 
 
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
5
6
7
8
9
10
11
 
 
 
 
 
 
 
12
13
14
15
16
17
18
 
 
 
 
 
 
 
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 
 
 
 
 
26
27
28
29
30
1
2
 
 
 
 
 
 
 
Mittwoch, 27. Juli 2022
ein Absatz nur mit Text
27.7.22 Der erste volle Tag in Göteborg begann langsam. Um 10 haben wir gefrühstückt und um 11 sind wir langsam los. Aber wohin? Ideen gab es viele, Übereinstimmungen eher wenige. Manche wollten in die Stadt und rumlaufen, andere ins Museum, und wieder andere zu einer Burg in der Nähe der Wohnung (die ja etwas außerhalb liegt). Wir entschieden uns, zuerst zu der Burg zu gehen, die sich nur als Fassade herausstellte. Trotzdem hatte man eine gute Aussicht von dort. Danach war der Plan mit Einzeltickets zum Volvo-Museum zu fahren und dann in die Innenstadt zu laufen. Das Volvo museum war zwar interessant, es lag jedoch ziemlich weit außerhalb und das „in die Innenstadt laufen“ gestaltete sich als eine drei stündige Wanderung teilweise entlang einer Schnellstraße. Es gab aber auch schöne Teile und von der Innenstadt haben wir auch etwas gesehen. Am Bahnhof angekommen sind wir gleich nach Hause und haben Abendessen eingekauft. Wir waren ziemlich müde und Hungrig, also haben wir einen Haufen Ravioli, Bohnen und Toast gekauft, die wir auch gut leer gemacht haben. Die Reste gibts morgen zum Frühstück. Ich entschuldige mich für die Verspätung der letzten beiden Einträge, es ist gerade 23:35 und ich geh schlafen, sobald ich fertig geschrieben habe. Ps: Ich hab versucht Bilder hochzuhalten, die werden jedoch alle auf lächerliche 600x600 pixel gepresst, was in einem schönen Mosaik resultiert.