Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
4
5
6
7
8
9
10
 
 
 
 
 
 
 
11
12
13
14
15
16
17
 
 
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
19
20
21
22
23
24
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
26
27
28
29
30
31
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
9
10
11
12
13
14
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
16
17
18
19
20
21
15
 
16
 
17
 
18
 
 
 
 
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
5
6
7
8
9
10
11
 
 
 
 
 
 
 
12
13
14
15
16
17
18
 
 
 
 
 
 
 
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 
 
 
 
 
26
27
28
29
30
1
2
 
 
 
 
 
 
 
Samstag, 30. Juli 2022
ein Absatz nur mit Text
30. Juli Gastbeitrag Luca Wir mussten um 5 Uhr morgens raus um die erste geplante Route mit verschiedenen Regionalzügen und dem neun Euro Ticket nach Dresden zu kommen. Zuerst mussten wir mit dem Bus und der S-Bahn zum Hamburger Bahnhof fahren. Nachdem wir in die erste Regionalbahn eingestiegen waren und einen Station nach Hamburg Harburg gefahren sind (bekannt für seine schlechte Anbindung an den Hamburger Hbf) konnte dieser nicht weiter fahren aufgrund eines Problems mit einer Tür. Nach etwas Wartezeit im Zug entschieden wir uns zurück zum Hbf zu fahren und eine komplett andere Route zu nehmen. Bei dieser führte der erste Regionalzug nach Rostock und wir mussten in Schwerin Süd umsteigen. Dieser wie auch der nächste Zug nach Berlin wahren sehr voll, sodass wir keinen ordentlichen Sitzplatz für alle von uns hatten. Also wir sind schon gesessen, aber im Gang mit etlichen weiteren Personen. In Berlin stiegen wir in einen Zug nach Elstawerda und dort in einen Zug nach Dresden. Diese Züge hatten keine Verspätung die zu großen Problemen führten und wir hatten jeder einen Sitzplatz. In Dresden waren wir uns kurz unsicher mit welchen Zügen wir nach Prag fahren sollten und wir entschieden uns letztendlich für einen Eurocity, der direkt nach Prag fuhr. In Prag kamen wir um 19:35 an und liefen die 6 Kilometer zum a&o Hostel, wo wir ca. u. 21 Uhr ankamen und eincheckten, sodass wir dannoch die schöne aussicht von unserem Zimmer im 10. stock auf Prag genießen konnten. Ich (Henry) lade das hier um 23:19 am 31. hoch und Wünsche mir wirklich, dass die Webseite bald neue Hardware bekommt. Sie ist so langsam, als würde sie auf einen Arduino von 2006 laufen.