August 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
5
6
7
8
9
10
11
 
 
 
 
 
 
 
12
13
14
15
16
17
18
 
 
 
 
 
 
 
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 
 
 
24
 
25
 
26
27
28
29
30
31
1
26
 
 
 
 
 
31
 
 
September 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
31
1
 
 
 
 
 
 
1
 
2
3
4
5
6
7
8
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
10
11
12
13
14
15
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
17
18
19
20
21
22
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
24
25
26
27
28
29
23
 
24
 
 
 
 
 
 
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
Oktober 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
7
8
9
10
11
12
13
 
 
 
 
 
 
 
14
15
16
17
18
19
20
 
 
 
 
 
 
 
21
22
23
24
25
26
27
 
 
 
 
 
 
 
28
29
30
31
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
Montag, 26. August 2013
Monee – Chicago – Columbia (Missouri)
ein Absatz nur mit Text
Die Nacht und der Morgen verlaufen ganz ähnlich wie der gestrige, doch nach dem Frühstück beladen wir das Auto wieder und verlassen unser Red Roof Inn in Monee in Richtung Downtown Chicago. Wir wollen zum Deutschen Generalkonsulat (der eigentliche Grund unserer "Generalprobenreise") und hatten eigentlich nicht vor, mit dem Auto ins Zentrum zu fahren, sondern öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Aber nach unseren Erfahrungen von gestern meint Papa, wir sind mit dem Auto schneller. Und er hat recht...
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
InterContinental: das aus dem Jahr 1929 stammende ehemalige Medinah Athletic Club Building
(heute: InterContinental Chicago Magnificent Mile)
ist zu Fuß nur 5 Minuten vom Deutschen Konsulat entfernt
Chicago River: beim Blick auf den von Hochhäusern gesäumten Chicago River
erkennt man (bei genauem Hinsehen) die unterirdisch verlaufenden Fahrbahnen
(in zwei Etagen mit Öffnungen zum Fluss unten in der linken Bildhälfte)
ein Absatz nur mit Text
Und auch wenn die Heimfahrt den Rest des Tages in Anspruch nimmt, gibt es darüber nicht sehr viel zu sagen. Die Route führt uns (in etwa dem Streckenverlauf der legendären Route 66 folgend) über Bloomington und Springfield (Illinois) nach St. Louis und von dort weiter nach Columbia (Missouri) und ist im Wesentlichen dieselbe wir auf der Anreise...
ein Absatz nur mit Text
Erst am späten Abend sind wir zurück in Columbia (Missouri). Viktor und ich bekommen davon schon gar nichts mehr mit, weil wir schon tief und fest schlafen. Die kommenden vier Tage muss Papa noch auf Arbeit gehen und dann beginnt unsere wirkliche Abenteuerreise. Die Generalprobe gilt jedenfalls als gelungen (aber wir haben auch einiges dazugelernt, zum Beispiel, dass wir viel mehr Fotos machen müssen, auch wenn wenig passiert, so wie heute)...