August 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
5
6
7
8
9
10
11
 
 
 
 
 
 
 
12
13
14
15
16
17
18
 
 
 
 
 
 
 
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 
 
 
24
 
25
 
26
27
28
29
30
31
1
26
 
 
 
 
 
31
 
 
September 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
31
1
 
 
 
 
 
 
1
 
2
3
4
5
6
7
8
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
10
11
12
13
14
15
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
17
18
19
20
21
22
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
24
25
26
27
28
29
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
 
 
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
Oktober 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
7
8
9
10
11
12
13
 
 
 
 
 
 
 
14
15
16
17
18
19
20
 
 
 
 
 
 
 
21
22
23
24
25
26
27
 
 
 
 
 
 
 
28
29
30
31
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
Sonntag, 8. September 2013
Aberdeen (Maryland) – Washington, D.C. – Fredericksburg (Virginia)
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Americas Best Value Inn: das Americas Best Value Inn von Aberdeen (Maryland)
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Wir fahren auf die Interstate 95 Richtung Südwesten vorbei an (oder besser mitten durch) Baltimore und dann weiter nach Washington (D.C.). Papa möchte nicht mit dem Auto in die Hauptstadt hineinfahren, deshalb nutzen wir einen Park-and-Ride-Parkplatz (der sich sogar noch in Maryland befindet) und fahren mit der Metrolinie Orange bis ins Zentrum. Das Erste was wir sehen, nachdem wir die Metro verlassen, ist ein riesiger Obelisk, das Washington Monument. Leider ist er in ein Stahlkorsett gepackt, weil er bei einem Erdbeben 2011 beschädigt wurde...
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Smithsonian Castle : Mama (Katy) vor dem 1855 fertiggestellten Smithsonian Institution Building,
welches, direkt an der National Mall in Washington, D.C. gelegen,
aufgrund des Baustils den Spitznamen "The Castle" trägt
ein Absatz nur mit Bildern
Kapitol Westseite: das 1823 fertiggestellte Kapitol (seit 1863 in heutiger Form)
von der National Mall in Washington, D.C. aus gesehen
Kapitol Ostseite: Papa (Eno) und ich (im Tuch) vor der Ostseite des Kapitols in  Washington, D.C.,
welches mit 88 m Höhe und 229 m Länge nicht komplett aufs Bild paßt
Library of Congress: die 1800 gegründete Library of Congress in Washington, D.C.
ist die öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek des Kongresses der USA
und hinsichtlich des Bücherbestands die größte Bibliothek der Welt
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Nach unserer Capitol-Umrundung spazieren wir die Pennsylvania Avenue entlang, wieder an einigen Museen vorbei bis zum Hard Rock Cafe, welches wir diesmal nicht nur anschauen, sondern in dem wir auch gleich mal einkehren. Es ist von außen betrachtet nicht das spektakulärste Hard Rock Cafe, aber es gibt riesige Portionen (natürlich wieder nur für die Größeren und nicht für mich), allerdings auch zu sehr hohen Preisen...
ein Absatz nur mit Bildern
Hard Rock Cafe: das Hard Rock Cafe in Washington, D.C.
Familienfoto: die ganze Familie beim ausgiebigen Mahl im Hard Rock Cafe von Washington, D.C.
v.l.n.r.: Papa (Eno), Viktor, ich und Mama (Katy)
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
William Tecumseh Sherman Monument: im President's Park in Washington, D.C., fast direkt beim Weißen Haus,
kommen wir am 1903 errichtete General William Tecumseh Sherman Monument vorbei
ein Absatz nur mit Bildern
Weißes Haus: das Weiße Haus in Washington, D.C.,
seit 1800 Amtssitz und offizielle Residenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten,
ist weiträumig abgesperrt und wir können es nur aus der Ferne sehen
World War II Memorial: das 2004 eingeweihte National World War II Memorial in  Washington, D.C.,
zwischen Washington Monument und dem Reflecting Pool gelegen,
ehrt die 404.800 im Zweiten Weltkrieg gefallenen US-Soldaten
Lincoln Memorial: das 1922 fertiggestellte Lincoln Memorial in Washington, D.C.
ist ein Denkmal zu Ehren Abraham Lincolns, dem 16. Präsidenten der USA
(wenn man ganz genau hinschaut, sieht man ihn zwischen den mittleren beiden Säulen)
National Mall: unser Blick vom Lincoln Memorial auf die National Mall von Washington, D.C.
mit Reflecting Pool, National World War II Memorial und Washington Monument
(und ganz im Hintergrund ist das Kapitol zu erkennen)
Lincoln Statue: Papa (Eno), Viktor (im Wagen) und ich (im Tuch vor Papas Brust)
vor der 5,80 m hohen Statue des sitzenden Lincoln
im Lincoln Memorial von Washington, D.C.
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Nach dem Lincoln Memorial schauen wir uns noch das Vietnam Veterans Memorial an und verlassen dann die National Mall über die Arlington Memorial Bridge. Während wir so den Potomac River überqueren geht die Sonne unter und es wird langsam dunkel. Wir müssen noch über Columbia Island und den Boundary Channel (wobei wir D.C. verlassen und in den Staat Virginia kommen) um zum Arlington National Cemetery (dem Nationalfriedhof) zu gelangen. Leider ist er schon geschlossen, so dass wir nur von außen ein paar Fotos machen können...
ein Absatz nur mit Bildern
Nationalfriedhof Arlington: der Nationalfriedhof Arlington National Cemetery ist mit über 260.000 Beigesetzten der zweitgrößte Friedhof der USA
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Metro: wir nutzen das Metrosystem von Washington, D.C.,
welches mit 176,32 km das zweitgrößte der USA ist