August 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
5
6
7
8
9
10
11
 
 
 
 
 
 
 
12
13
14
15
16
17
18
 
 
 
 
 
 
 
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 
 
 
24
 
25
 
26
27
28
29
30
31
1
26
 
 
 
 
 
31
 
 
September 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
31
1
 
 
 
 
 
 
1
 
2
3
4
5
6
7
8
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
10
11
12
13
14
15
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
17
18
19
20
21
22
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
24
25
26
27
28
29
23
 
24
 
 
 
 
 
 
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
Oktober 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
7
8
9
10
11
12
13
 
 
 
 
 
 
 
14
15
16
17
18
19
20
 
 
 
 
 
 
 
21
22
23
24
25
26
27
 
 
 
 
 
 
 
28
29
30
31
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
Freitag, 20. September 2013
El Cajon – Gaslamp Quarter (San Diego) – Balboa Park (San Diego) – Long Beach – Redondo Beach
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Americas Best Value Inn: unser Hotel in El Cajon bei San Diego, Kalifornien
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Natürlich sehen wir uns das Hard Rock Cafe auch gleich an, gehen dann aber weiter durchs Gaslamp Quarter, um im Hooters Mittag zu essen. Papa war hier schon vor 13 Jahren einmal essen und fand es so toll, dass er es uns nicht vorenthalten wollte. Danach treffen wir noch einmal Rodolph mit seinen Kindern (aber diesmal ohne seine Frau) und beschließen, zusammen in den Balboa Park zu gehen. So können die beiden Männer noch ein bisschen quatschen (über Vergangenheit und Zukunft) und wir Kinder können miteinander an einem Springbrunnen vorm Kunstmuseum spielen (und sehen vorm Botanical Building sogar Kois im Wasser)...
ein Absatz nur mit Bildern
Balboa Park: der Blick von der Cabrillo Bridge über den 4,9 km² großen Balboa Park,
den es schon seit 1868 im Herzen von San Diego, Kalifornien gibt
Museum of Man: das 1915 eröffnete San Diego Museum of Man
ist ein anthropologisches Museum im Herzen des Balboa Parks
und gehört mit seinem 60 m hohen California Tower
zu den touristischen Highlights von San Diego, Kalifornien
Botanical Building: das Botanical Building mit dem Lily Pond im Balboa Park von San Diego
wurde für die Panama-Kalifornien Ausstellung 1910-16 errichtet
(den Feierlichkeiten zur Fertigstellung des Panamakanals)
Lily Pond: aufgrund der "aufregenden" Fische im Lily Pond des Balboa Parks von San Diego
können Mama und Papa meinen Bruder Viktor kaum davon abhalten, ins Wasser zu springen
Abschiedsfoto: zum Abschied von San Diego und dem Balboa Park noch ein Abschiedsfoto
mit unserer und Rodolphs Familie (leider ohne Rodolphs Frau Stephanie)
v.l.n.r. hinten: Papa (Eno) mit mir im Tuch, Rodolph und Mama (Katy)
v.l.n.r. vorn: Niels Gabriel und Leandra sowie mein etwas unglücklicher Bruder Viktor
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Interstate 5: zwischen San Diego und Los Angeles liegen nicht einmal 200 km,
die wir recht schnell auf der teilweise 6spurigen Interstate 5 hinter uns bringen
Queen Mary: die 1936 fertiggestellte über 300 m lange Queen Mary
war von 1938-52 das schnellste Passagierschiff auf dem Atlantik
und dient heute als Hotel im Hafen von Long Beach, Kalifornien
ein Absatz nur mit Bildern
Long Beach: der Hafen und die Skyline von Long Beach, Kalifornien bei Nacht vom Pier der Queen Mary aus gesehen
ein Absatz nur mit Text
Von der Queen Mary aus folgen wir dem Highway One (offiziell eigentlich die California State Route 1, welcher wir noch bis nach San Francisco folgen wollen), der hier Pacific Coast Highway heißt, nach Norden auf der Suche nach einem Motel. In Redondo Beach werden wir fündig. Das Moonlite Inn liegt direkt am Highway, aber auch nur 10 Minuten vom Strand entfernt und kostet pro Nacht unter 100 Dollar (ist also ein echtes Schnäppchen). Wir nehmen uns, wie immer, ein Zweibettzimmer, aber diesmal gleich für zwei Nächte, denn in L.A. gibt es einiges zu sehen, und legen uns auch gleich schlafen...