August 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
5
6
7
8
9
10
11
 
 
 
 
 
 
 
12
13
14
15
16
17
18
 
 
 
 
 
 
 
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 
 
 
24
 
25
 
26
27
28
29
30
31
1
26
 
 
 
 
 
31
 
 
September 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
31
1
 
 
 
 
 
 
1
 
2
3
4
5
6
7
8
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
10
11
12
13
14
15
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
17
18
19
20
21
22
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
24
25
26
27
28
29
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
 
 
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
Oktober 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
7
8
9
10
11
12
13
 
 
 
 
 
 
 
14
15
16
17
18
19
20
 
 
 
 
 
 
 
21
22
23
24
25
26
27
 
 
 
 
 
 
 
28
29
30
31
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
Montag, 23. September 2013
Monterey – San Francisco – Oakland
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Wir sind heute zeitig wach und auch recht bald fertig mit zusammenpacken und beladen des Jeeps, sodass wir das Rodeway Inn gar nicht mal so spät am Vormittag verlassen. Aber wir bleiben noch ein bisschen in Monterey, ja sogar auf derselben Straße und fahren nur etwa 800 Meter weiter zu Ballard's Fremont Wash & Dry. Denn da wir schon so viele Wochen unterwegs sind, gehen unsere sauberen Anziehsachen langsam zur neige und das obwohl wir ja eigentlich alles mit uns herumfahren, was wir besitzen. Doch da es hier im Waschsalon genug Maschinen gibt, die wir parallel und ohne Unterbrechung (weil uns Papa und Viktor zwischendurch Frühstück besorgen) benutzen können, sind wir bereits am Mittag mit allem fertig und können, mit frisch gewaschenen Sachen, wieder aufbrechen...
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Pazifikküste: die Pazifikküste zwischen Santa Cruz und San Francisco, Kalifornien
Pigeon Point Lighthouse: das Pigeon Point Lighthouse zwischen Santa Cruz und San Francisco, Kalifornien
ist mit seinem 35m Turm einer der höchsten Leuchttürme an der Westküste der USA
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Auch in San Francisco folgen wir vorerst dem Highway 1, der mittlerweile sehr stark befahren ist und auf dem wir nun ständige durch Querstraßen (und den damit verbundenen Ampeln) in unserer zügigen Fahrt behindert werden. Wir machen einen Tankstopp und wälzen zusammen mit der Autolawine weiter mitten durch den Golden Gate Park und Presidio hindurch bis wir direkt vor der Golden Gate Bridge stehen. Doch wir wollen San Francisco nicht gleich wieder verlassen und biegen deshalb Richtung Osten ab. Entlang des Ufers oder zumindest in Sichtweite der San Francisco Bay fahren wir durch den Marina District und vorbei an Fort Mason und dem Aquatic Park bis wir direkt am Fisherman's Wharf ein Parkhaus finden...
ein Absatz nur mit Text
Wir parken in einer der oberen Etagen, weil es da viel mehr freie Parkplätze gibt, direkt neben dem Fahrstuhl. Doch während Mama noch damit beschäftigt ist, sich das Tuch anzulegen (um mich tragen zu können) und Papa den Buggy für Viktor auspackt und startklar macht, verschwindet plötzlich Viktor. Papa sieht ihn im letzten Moment noch im Fahrstuhl verschwinden, bevor sich die Tür schließt und er nach unten fährt. Sofort sprintet Papa die Treppen hinunter, doch als er unten ankommt ist der Fahrstuhl leer. Doch wo ist Viktor? Den findet Papa auf seiner Suche im Erdgeschoss an der Hand eines Sicherheitsmannes quietschvergnügt um die Ecke biegen. Die ganze Aufregung gar nicht verstehend ist Viktors Welt vollkommen in Ordnung und die unsere nun auch wieder...
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Fisherman's Wharf: Fisherman’s Wharf ist ein Hafenviertel in San Francisco, Kalifornien
und zählt heute zu den Haupttouristenattraktionen der Stadt
Harbor Queen: die Harbor Queen von der Schifffahrtsgesellschaft Red and White Fleet,
mit der wir gleich unsere Bootstour durch die San Francisco Bay starten
(im Hintergrund sieht man übrigens auch die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz)
ein Absatz nur mit Bildern
Alcatraz: die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz in der San Francisco Bay,
die wir auf unserer Fahrt durch dir Bucht umrunden
Golden Gate Bridge von unten: auf unserer Boottour durch die San Francisco Bay
fahren wir auch kurz durch das Golden Gate in den Pazifischen Ozean
und sehen dabei die Golden Gate Bridge von unten
Golden Gate Bridge: die Golden Gate Bridge, von der San Francisco Bay aus gesehen, trennt die Bucht von San Francisco vom Pazifik, verbindet
mit einer Gesamtlänge von 2737m San Francisco mit dem Marin County und war bei ihrer Eröffnung 1937 die längste Hängebrücke der Welt
San Francisco: der Blick von der San Francisco Bay auf San Francisco, Kalifornien, und seine Skyline
Alcatraz von hinten: ein seltener Anblick: bei unserer Boottour durch die San Francisco Bay
umrunden wir die sehr bekannte ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz
und können so Aufnahmen von ihrer Rückseite machen,
die von San Francisco aus so nicht möglich gewesen wären
Bay Bridge: die San Francisco-Oakland Bay Bridge überspannt die Bucht von San Francisco
und verbindet die beiden kalifornischen Städte Oakland und San Francisco
(sie besteht aus zwei Brückenzügen zwischen denen die Yerba Buena Island liegt)
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Nach unserer Boottour spazieren wir weiter den Fisherman's Wharf entlang zum berühmten Pier 39, auf dem sich neben Souvenir-Läden, Fahrgeschäften und Restaurants auch wieder ein Hard Rock Cafe befindet. Wir schauen es uns natürlich an, spazieren dann aber noch etwas über den Pier 39 und essen schließlich in einem der unzähligen Imbisse Krabben- und Schellfischsuppe aus Brotschalen (das heißt, Mama und Papa essen die sättigende Suppe, Viktor isst bei beiden abwechselnd mit und ich bin ja an Mamas Brust eh immer versorgt). Mit beginnendem Sonnenuntergang schlendern wir dann zurück zum Auto...
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Painted Ladies: im Licht der untergehenden Sonne sehen wir die Painted Ladies:
viktorianische, mehrfarbig gestrichene Holzhäuser aus dem 19. Jh.
am Alamo Square in San Francisco vor der Skyline der Stadt
Lombard Street: es ist schon dunkel, als wir die Lombard Street in San Francisco befahren,
die als kurvenreichste Straße der Welt (crookedest street) bezeichnet wird
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Wir beenden unsere Stadtrundfahrt am Aquatic Park, also fast an der Stelle, wo wir sie begonnen haben. Es ist inzwischen dunkel geworden und die Golden Gate Bridge verschwindet im vom Pazifik in die Bucht ziehenden Nebel. Deshalb beschließen wir, uns auf die Suche nach einem Motel für die Nacht zu begeben und wollen dafür auf die andere Seite der Bucht nach Oakland fahren (in der Hoffnung auf mehr Auswahl und geringere Preise). Dazu fahren wir über die San Francisco–Oakland Bay Bridge, machen aber auf halbem Wege noch einen kurzen Zwischenstopp auf der künstlichen Insel Treasure Island, um die nächtliche Skyline von San Francisco zu fotografieren...
ein Absatz nur mit Bildern
San Francisco bei Nacht: von Treasure Island aus, einer künstlich aufgeschüttete Insel mitten in der Bucht von San Francisco,
haben wir einen traumhaften Blick auf die Lichter San Franciscos und den westliche Abschnitt der Bay Bridge
ein Absatz nur mit Text
Nun begeben wir uns aber wirklich auf die Hotelsuche, verlassen Treasure Island und fahren durch den Tunnel auf Yerba Buena Island und über die erst vor einem Monat neu fertiggestellte zweite Brücke der San Francisco–Oakland Bay Bridge nach Oakland. Doch auch hier müssen wir noch bis zum Oakland Airport fahren, bevor wir endlich (nach einigen gescheiterten Nachfragen) Glück haben und im Motel 6 noch ein freies Zimmer ergattern. Es ist nicht das schönste Zimmer unserer Reise, aber nach diesem aufregenden Tag sind wir alle so müde, das wir gleich zu Bett gehen und einschlafen...