August 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 
 
 
 
5
6
7
8
9
10
11
 
 
 
 
 
 
 
12
13
14
15
16
17
18
 
 
 
 
 
 
 
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 
 
 
24
 
25
 
26
27
28
29
30
31
1
26
 
 
 
 
 
31
 
 
September 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
31
1
 
 
 
 
 
 
1
 
2
3
4
5
6
7
8
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
10
11
12
13
14
15
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
17
18
19
20
21
22
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
24
25
26
27
28
29
23
 
24
 
25
 
 
 
 
 
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
Oktober 2013
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 
 
7
8
9
10
11
12
13
 
 
 
 
 
 
 
14
15
16
17
18
19
20
 
 
 
 
 
 
 
21
22
23
24
25
26
27
 
 
 
 
 
 
 
28
29
30
31
1
2
3
 
 
 
 
 
 
 
Montag, 16. September 2013
Beaumont (Texas) – Fort Stockton (Texas)
ein Absatz mit dem Text links und den Bildern rechts
Americas Best Value Inn: der Blick auf den Pool des Americas Best Value Inn von Beaumont (Texas)
von unserem Hotelzimmer aus gesehen
Frühstück: Viktor und Papa (Eno) genießen das ausgiebige Frühstück
im IHOP von Beaumont (Texas)
ein Absatz mit den Bildern links und dem Text rechts
Es geht wieder auf die Interstate 10 in Richtung Westen und nach einer reichlichen Stunde sehen wir die Skyline von Houston, der größten Stadt von Texas und viertgrößten Stadt der USA. Die Interstate führt uns mitten durch die riesige Stadt hindurch und so erreichen wir einen westlichen Vorort, der genauso heißt, wie meine Mama: Katy. Sie ist so begeistert, dass wir gleich einmal anhalten müssen, wenn auch nur, um einen Target Einkaufsmarkt zu besuchen, wo wir unsere Knabbervorräte auffüllen und Windeln kaufen...
ein Absatz nur mit Text
Danach geht's aber zurück auf die Interstate 10 und weiter Richtung Westen. Es ist ein langer und wenig spektakulärer Weg nach San Antonio. Doch endlich hier angekommen, haben wir noch nicht einmal die Hälfte unserer Texasquerung geschafft, und das, obwohl der Nachmittag bereits weit fortgeschritten ist. Deshalb fahren wir auch zügig weiter auf der Interstate 10, die mit uns in Richtung Nordwesten abbiegt und uns innerhalb von mehreren Stunden vorbei an Kerrville, Junction, Sonora und Ozona führt. Dazwischen liegt viel nichts...
ein Absatz nur mit Bildern
Interstate 10: hier zwischen Houston und San Antonio ist es sehr einsam
und wenig interessant auf der Interstate 10
I-10: nach San Antonio in Richtung Westen wird die Interstate 10 noch einsamer,
dafür ist sie mit 80 mph (fast 130 km/h) Höchstgeschwindigkeit
die schnellste Strecke der gesamten Vereinigten Staaten
Sonnenuntergang: in den nahezu unendlichen Weiten von Texas fahren wir auf der Interstate 10
auf einen traumhaften Sonnenuntergang zu
ein Absatz nur mit Text
Als wir Fort Stockton erreichen, ist die Sonne schon längst untergegangen und es ist bereits wieder später Abend. Hier hatten wir geplant, die Interstate zu verlassen, um zum Carlsbad Caverns National Park zu fahren und uns die Höhlen dort anzuschauen. Da Carlsbad aber noch über 2 Stunden entfernt liegt und Papa befürchtet, dass wir unterwegs, fernab der Interstate, in dieser trostlosen Gegen kein Motel finden, beschließen wir, hier in Fort Stockton zu bleiben. Wir finden zwar kein Best Value Inn, dafür nimmt uns ein ebenfalls preiswertes (wenn auch qualitativ nicht vergleichbares) Motel 6 auf, so dass wir gleich unser Zweibettzimmer beziehen können und uns schlafen legen...